Von Neid,Missgunst und übler Nachrede

Wer kritische Beiträge auf seinem Blog veröffentlicht macht sich nicht nur Freunde,soviel ist klar.

Erst neulich konnten wir anschaulich feststellen,auf was für „merkwürdige“ Ideen manche „Mitcacher“ kommen,die sich scheinbar angesprochen fühlen.

Ein Teil von unserem Team absolvierte eine brandneue Cacheserie und loggte dabei diverse Caches als FTF,darunter auch den Bonus.

Diesen Bonuscache kann man nur finden und öffnen,wenn man alle Bonuszahlen gesammelt hat.

Beim Bonus loggte dann der STFler: (Zitat)

„…dort angekommen sah ich, dass der verschlussmechanismus bereits spuren von gewaltanwendung zeigte. tja, wer mag das wohl gewesen sein?…“

Darauf reagierte unser FTF-Kollege verständlicherweise empört mit: (Zitat)

„Also da wir alle Zahlen hatten und daher ohne Probleme an das Logbuch kamen ist auch für mich ganz klar wer da Gewald angewendet haben muss um an das Logbuch zu kommen. Die Unterstellung an sich finde ich schon frech aber das dann noch damit zu verbinden das man selbst nicht alle Zahlen hat aber das Teil aufbekommt setzt dem noch die Krone auf!!“

Diese Tatsache wurde dann durch den STFler so beantwortet: (Zitat)

„oh, da fühlt sich jemand angesprochen…
was ich ja gar nicht so personalisieren wollte 🙂
also: da waren rechts von der einrichtung eindeutige spuren von schraubenziehern oder taschenmessern. von mir sind sie nicht, ich hab einfach links gedrückt. zumal ja nur wenige zahlen ausprobiert werden mussten. und dann gehts auf oder nicht. kein grund, da werkzeug einzusetzen. tja, spielende kinder oder so – vermutlich ;-)“

Selbstverständlich muss sich der FTFler durch den Log des STFlers angesprochen fühlen,denn zu diesem Zeitpunkt waren noch keine anderen Cacher an der Dose.

Strenggenommen beschuldigt dieser schließlich eine andere Person einer Sachbeschädigung und dieses ohne Kenntnis des Urzustandes…..

Etwas später meldete sich dann der Owner des Caches zu Wort: (Zitat)

„Ich fürchte, dass ich das selber war. Ich hatte am Anfang das Prinzip nicht verstanden“

Da beschuldigt also der STFler die FTFler einer mutwilligen Beschädigung des Cachebehälters,die nicht nur für das bloße Auge kaum wahrnehmbar ist,noch von diesen verursacht wurde.

Wer nun ein klein wenig „Arsch in der Hose hätte“ würde sich für die falschen Unterstellungen entschuldigen,selbstverständlich nicht dieser „unfehlbare Kollege“…..

Das dieser Cacher sich weiterhin über beleidigende Direktnachrichten bei Facebook hervortut,sei nur am Rande bemerkt.

Nebenbei sei noch angemerkt,dass wir unlängst einen unserer Caches aus einem Grund bearbeiten und dabei die Wertung anpassen mussten,welches diesen Menschen postwendend zu der Reaktion in Form einer beleidigenden Note im Cachelisting „nötigte“

Bei Cachern,die in 95% ihrer geloggten Caches von ihrer Matrix schreiben,ist diese Reaktion eigentlich nicht verwunderlich……

Wir sind nun schon zu lange bei diesem Hobby dabei,um uns ernsthaft über solche Vorgänge aufzuregen.

Obwohl es sich hier nach wie vor um ein Hobby handelt,werden ein gewisses Maß an Beleidigungen oder Diffamierungen überschreitende Logs an Groundspeak weitergeleitet.

Wir persönlich haben gar keine Lust uns mit solchen Menschen abzusabbeln.

Einen „gewissen Ruf“ in der Szene hat dieser Cacher ohnehin inne…..

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.