Die Sache mit der geschenkten Coin…..

Ein Cacher bekommt eine Coin geschenkt,freut sich darüber und ist eine Weile damit glücklich.

Dann aber möchte er diese Coin nicht mehr haben und fragt in einem sozialen Netzwerk nach,ob er diese Geocoin verkaufen dürfe.

„Natürlich darf er,ist ja sein Eigentum“,würde nun ein Nicht-Geocacher wohl antworten.

DAS scheint aber bei einigen „Coinsammlern“ keine Rolle zu spielen…..

Da gibt es Ansichten wie:“Du musst diese Coin ihrem rechtmäßigen Besitzer zurückgeben“

Leute,geht es noch? — Der Beschenkte IST der rechtmäßige Besitzer,ob es euch passt oder auch nicht!

Die Logik dieser „Coinsammler“ ins „richtige Leben“ übertragen,dürfte niemand ein ungeliebtes Weihnachtsgeschenk weiter verkaufen,weiter verschenken,umtauschen oder auch einfach nur wegschmeißen,sondern müsste dieses an den Verschenker zurück geben.

Was für ein Schwachsinn!!!

JEDER KANN MIT SEINEM EIGENTUM MACHEN WAS ER WILL!

Egal ob geschenkt bekommen,selbst erworben,geerbt oder sonstwie rechtmäßig erworben.

Dieses gilt auch für Geocoins,die nur in „besonderen“ (muhahaha) Gruppen weiter gegeben werden!

Ganz besonders peinlich in diesen Fällen ist das Gejammer der Verschenker,wenn eine solche Coin zum Verkauf angeboten wird.

Zum Teil wirkt es dann so,als ob der Verkäufer dem Verschenker persönlich zutiefst beleidigt hat.

Seid ihr eigentlich wirklich schon erwachsen????

Im Grunde ist eine Geocoin ja auch nur eine metallische Scheibe ohne tatsächlichen Wert…..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Die Sache mit der geschenkten Coin…..

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.