Logbedingung bei einem Tradi?…..Das ist doch für den A…..

Die oberste Bedingung um einen Cache online loggen zu dürfen,ist der Eintrag in das (hoffentlich) im Cache befindliche Logbuch.

Es gibt Cachetypen,bei denen zusätzliche Logbedingungen Gültigkeit haben,dass gilt aber weder für Multis,Mysterys oder Tradis.

Bei einem Tradicache fand ich im Listing folgendes:

„Aus gegebenem Anlass: „Logs“, die aus weniger als fünf Buchstaben bestehen, werden als Missachtung der Arbeit des Owners betrachtet und umgehend wieder gelöscht. Ich dachte nicht, dass man derartige Selbstverständlichkeiten noch als LOGBEDINGUNG formulieren muss.“

Wie schon gesagt gibt es bei Tradis KEINE Logbedingungen.

Auch ein Log von mehr als fünf Buchstaben kann und darf der Owner nicht als Selbstverständlichkeit ansehen.

Sogar ein leerer Log hat seine Gültigkeit.

Selbstverständlich möchte man als Owner ausführliche Logs zu seinem Cache lesen,darf dieses aber bestenfalls als Bitte formuliert im Listing erwähnen.

Andere Caches des Owners enthalten ähnliche Bedingungen.

Entweder ist dieses beim Review überlesen,oder nachträglich eingefügt worden.

Auf jeden Fall hat so etwas in einem Listing nichts verloren!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten auf Logbedingung bei einem Tradi?…..Das ist doch für den A…..

  1. Einnim sagt:

    Wenn ich mal nach Schwerin komme, probiere ich es mal aus… mal sehen, was dann passiert 😉

  2. argus1972 sagt:

    Scheint aber keinen zu jucken!
    Ich sehe auf Anhieb einen Log „Geil“, der damit ein Fall für Löschung durch den Owner wäre und nirgendwo einen NA. (Habe selbst grade keinen Bock, den zu loggen, meine Matrix ist schon voll damit 🙂 )
    Aber der NA ist ja auch so gefährlich, die Location des Caches ist offenbar cool, der Cache kommt gut an, also wird die Logbedingung toleriert.

    Geocaching ist paradox!

    Grüße vom argus1972!

  3. Winnetou Koslowski sagt:

    Dann sollte man doch ganz einfach ins Log schreiben „War da“. Damit hat er seine fünf Buchstaben.

    Eigentlich müsste man da ein NA loggen. Schon wieder unzulässige Logbedingungen mit der Ankündigung, ungerechtfertigter Weise die Logeinträge zu löschen.

  4. Trödelpanda sagt:

    Einfach mal einen NA-Log wegen des Guideline-Verstoßes seines 118FP-Schätzeleins posten und schon erledigt sich das Problem von selbst 😉

  5. argus1972 sagt:

    Na klasse, da hatte ja einer genug Hintern für den NA in der Hose und der ahnungslose Owner hat prompt das Listing überarbeitet. Geht doch! 🙂
    Ob jetzt irgendwo die Diskussion losgeht, dass der NA überflüssig war und eine Mail an den Owner gereicht hätte? Sowas ist immer für einige unterhaltsame Leseminuten gut. Ich werde mal recherchieren.

    Grüße von argus1972!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.