Dürfen Eventteilnehmer auch „ohne“ Owner Spaß haben?

Ein Geocaching-Event ist dazu da,andere Cacher zu treffen,interessante Gespräche zu führen und einfach Spaß zu haben.

Als gelungen ist so eine Veranstaltung zu betrachten,wenn am Ende die Teilnehmer gut gelaunt nach Hause gehen und einen schönen Abend hatten.

So dachten wir zumindest bis bisher……

ABER…….DAS gefällt nicht jedem Owner!

Hört sich jetzt doof an,ist es aber auch……

Erst am letzten Freitag erlebten wir so ein Beispiel.

An diesem Abend fand ein 30 minütiges Event in unserer HZ bei einem Schnellrestaurant statt.

Vorweg sei angemerkt,dass diese Location selbstverständlich keine Extraräume für Veranstaltungen bietet und sich so Cacher und normale Gäste mischen.

Dieses Event ist das erste,welches dieser Owner veranstaltete.

Gut gelaunt erschienen wir also etwa eine Viertelstunde vor dem offiziellen Start am Veranstaltungsort und traf gleich auf dem Parkplatz die ersten bekannten Geocacher.

Wir plauderten eine Weile vor der Tür,während immer mehr persönlich bekannte Hobbykollegen zu uns stießen.

Irgendwann betraten wir gemeinsam das Veranstaltungsgebäude und erblickten in einem Bereich andere Geocacher,die bereits beim Essen waren.

Dort sammelten sich schnell etwa 20 Cacher und hatten Spaß.

Diesen Spaß hatte scheinbar der Veranstalter nicht,wie sich aber erst beim Lesen der Logs herausstellen sollte.

Schade das es etwas …. Unmut gab. Es gibt anscheindend Regeln die ich vorher noch nicht wusste ???Ich werde kein Bild vorher ins Internet stellen nur das jeder weiß wie ich aussehe noch werde ich bei einen Event an einem Punkt suchen und gucken ob mich auch alle finden….. Ich setzt mich, leg das Logbuch auf den Tisch und alle können sich eintragen . Es ist auch durchgereicht worden an den Tischen wo ich saß. Also ich weiß nicht was ich falsch gemacht habe??? Wenn ich in einer Fremden Gegend an einem Event teilnehme SUCHE auch ICH das Logbuch und erwarte nicht das es zu mir getragen wird. Also versteh ich nicht warum ich als Owner von jemanden einen“ nicht so netten „Spruch bekomme ??? Was soll so was ?? Das ist ein Hobby und die Lokalität war nicht so groß das das Logbuch schwer findbar war. Nun Schluß mit der Diskussion hier . Alle haben ein Event mehr in ihrer Liste und gut.

An den Tischen wo der Owner saß hatten sich auch ein paar wenige Cacher gesammelt,die den unbekannten Veranstalter wohl schon vorher kannten.

Zumindest schlugen diese in die „selbe Kerbe“

Schade, dass sich einige erst draußen sammelten und sich dann auf der anderen Seite der Lokalität ihr „eigenes Event“ veranstalteten.

„Einige“ waren in diesem Fall die absolute Mehrheit,geschätzt mehr als 3/4 aller Eventbesucher.

Hmmmm…… Also wir veranstalten auch Events in Schnellrestaurants,aber wir kleben nicht wie Pech den ganzen Abend am Stuhl,sondern sind mal drinnen und mal draussen zu finden.Auch versuchen wir zumindest an verschiedenen Tischen mit Cachern zu kommunizieren……

Versständlicherweise fanden einige Teilnehmer das Verhalten des Owners weniger witzig

Also wie Nanos aussehen weiß ich, wie der Owner aussah wusste ich nicht. Dies mal zur Geschichte, dass das Logbuch vorne im Restaurant beim Owner lag und die Cachergemeinde, die sich zum Teil schon reichlich vor dem Event traf und mit dem Menü versorgte, im etwas separierten Bereich sammelte

Dieser im Log angesprochene Bereich bot einen großen Tisch in der Mitte des Raumes für etwa 10-12 Personen und noch einige kleinere Tische und Bänke drum herum.

Damit war dieser etwas separate Bereich wesentlich besser geeignet,als die vom Owner als abendfüllende Sitzgelegenheit gewählte Ecke mit kleinen Einzeltischchen…..

Nach und nach trafen dann noch weitere bekannte Gesichter ein und es wurden nette und interessante Gespräche geführt und die Gruppe wurde immer größer.
Als dann die Starteventzeit erreicht war, kam die Frage auf wer und wo ist der Owner mit dem Logbuch“.
XXXXXXX suchte das Logbuch und kam mit der Info zurück, dass das Logbuch „dahinten ist“ man wohl selber zum Logbuch gehen und sich dort eintragen muss Kenne ich zwar so nicht, auf jedem Event „wandert“ das Logbuch durch die Reihen….
Also kurzer Abstecher dorthin und zurück ging es zum dem von mir gefühlten „Hauptevent“

Selbstverständlich ist ein Logbuch bei einem Event keine Pflicht und es ist auch schon häufiger vorgekommen,dass wir an einer Veranstaltung ohne ein solches teilgenommen haben.Ob ein neuer und den allermeisten Teilnehmern unbekannter Veranstalter also ein solches bereitstellt,war von vornherein fraglich.Das ein Logbuch beim Event von Tisch zu Tisch wandert und nicht wie festgenagelt am Platz des Owners liegt,ist (zumindest hier im Norden) allgemein üblich.

Das Fazit dieses Abend:

Auch nachdem der Owner (übrigens als einer der ersten) die Veranstaltung verlassen hatte,hatten die übrigen Teilnehmer viel Spaß und das sowohl drinnen als auch draussen vor der Lokalität.

Bei unseren Events ist es eine Selbstverständlichkeit,dass wir (auch wenn ein Event z.B nur auf eine Stunde festgesetzt ist) als Veranstalter zu den letzten gehören,die den Veranstaltungsort verlassen.

Auch wenn dieses lange nach dem offiziellen Ende ist……..

Jedenfalls gehörten wir auch an diesem Abend mit zu den letzten Teilnehmern,die den Ort des Geschehens verließen. – und das lange nach dem Owner und der offiziellen Endzeit!

Spaß hatten wir und die überwiegende Mehrheit der Teilnehmer an diesem Abend,auch wenn das dem Veranstalter wenig zu schmecken scheint.

UND im offiziellen Logbuch stehen wir selbstverständlich auch alle……….

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Dürfen Eventteilnehmer auch „ohne“ Owner Spaß haben?

  1. Melvin sagt:

    Wie ich heute hörte, ist das eine Eventownerin gewesen, nämlich die 14-jährige Tochter von Bonny & Clyde, die beide wohl mit am Tisch bei ihrer Tochter saßen. Wenn die Lütte zu schüchtern war zu den Altcachern zu gehen, hätten ja zumindest die erfahrenen Cachereltern mal die Initiative ergreifen und ihrer Tochter zeigen können wie man das so macht bei Events oder? Erstes Event bei McDonald’s finde ich auch etwas komisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.