Schwerer Fall von Geo-Paranoia?

Paranoia (griechisch παράνοια paránoia, aus παρὰ parà „wider“ und νοῦς noûs „Verstand“; wörtlich also „wider den Verstand“, „verrückt“, „wahnsinnig“) ist im engeren Sinn die Bezeichnung für eine psychische Störung, in deren Mittelpunkt Wahnbildungen stehen. Häufiger taucht der Begriff jedoch in seiner adjektivischen Form paranoid auf, der auf Verfolgungsängste oder Verfolgungswahn hinweist. Die Betroffenen leiden an einer verzerrten Wahrnehmung ihrer Umgebung in Richtung auf eine feindselige (im Extrem bösartig verfolgende) Haltung ihrer Person gegenüber. Die Folgen reichen über ängstliches oder aggressives Misstrauen bis hin zur Überzeugung von einer Verschwörung anderer gegen sich. (Quelle: Wikipedia)

Scheinbar gibt es dieses Krankheitsbild nun auch in der Geocacher-Variante, anders kann ich mir folgenden Log nicht erklären:

„===Einheitslog für alle Profilspanner und Nörgler===

„Mach es wie die Sonnenuhr, zähl die heiteren Stunden nur!“

„Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit, aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.“

„Tiere sind die besten Freunde. Sie stellen keine Fragen und kritisieren nicht.“

„Alles, was man im Leben braucht sind Ignoranz und Selbstvertrauen.“

Danke, dass ich diese tolle Dose suchen und finden durfte!
tftc“

Sicherlich sind einem nicht alle Hobbykollegen immer gut gesonnen, aber was können die Owner, deren Caches mit einem solchen Log bedacht wurden, für die persönlichen Animositäten unter fremden Geocachern?

Irgendwie finde ich solche Logs respektlos gegenüber jedem Cacheowner.

Ich hoffe nicht, dass diese Form von „Geo-Paranoia“ um sich greift!

Einen schönen Feiertag noch

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf Schwerer Fall von Geo-Paranoia?

  1. Karik sagt:

    Ok, diese krassen Logs hatte ich noch nicht!^^
    Sicherlich, Einheitslogs bekomme ich zu Hauf und ärgere mich auch direkt, die Mail überhaupt geöffnet zu haben. Das Kürzeste ist manchmal „tftc“; wer so logt, der hat etwas in seiner Cachererziehung verpasst!
    Neulich bekam ich diese Nachricht:
    „2. Mai 2015 22:52
    Souvenir 15 Jahre Geocaching, jupp hab ich.
    Danke dafür.“

    Was soll ich davon nun halten? Danke, Du Penner, daß mein Cache für dein Souvenier herhalten muss und dies alles ist, was es zu meinen Supercache zu Schreiben gibt!?!?!
    Aber es gibt auch (nicht häufig, aber es gibt sie) diese Logbeiträge, bei denen Du erkennst, es hat sich gelohnt. Für diese wenigen Cacher mache ich mir die Mühe, was ausgefallenes zu Legen – diese Cacher sind es mir wert!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.