Ein heißes Eisen: Favoritenpunkte zurücknehmen, oder nicht?

Vor ein paar Tage entbrannte eine wilde Diskussion bei Facebook, bei der man als „normal denkender“ Cacher einfach nur den Kopf schütteln konnte.

Es ging um Favoritenpunkt und speziell um deren Rüchnahme nach Archivierung eines Caches.

Da wurden Favoritenpunkte mit einem Song verglichen, dem man die goldene Schallplatte wieder abnehmen müsste, wenn dieser nicht mehr erfolgreich wäre.

Was für ein selten dämlicher Vergleich!

Ein Lied existiert auch nach der Platzierung in den Charts weiter, während ein archivierter Cache weg ist.

Ich denke, ob man Favoritenpunkte bei einem archivierten Cache zurücknehmen kann/soll/darf liegt an der eigenen Sicht diesen „blauen Schleifen“ gegenüber.

Sieht man einen Favoritenpunkt als Auszeichnung für den Cache und den Owner, der bis in alle Ewigkeit mit diesem verbunden bleiben muss, so wäre die Entfernung selbstverständlich ein Frevel….. Amen

Ich sehe die Vergabe von Favoritenpunkten als Empfehlung für andere Cacher diesen Cache zu besuchen.

Existiert dieser Cache nicht mehr, so hat der Favoritenpunkt auch keine Aussagekraft für zukünftige Besuche.

Um es einmal ganz krass auszudrücken: „Tote können nichts mehr besitzen“!

Mir persönlich ist es völlig egal, ob Cacher Favoritenpunkte bei meinen archivierten Dosen wieder entfernen.

Wie gesagt, es kommt immer auf den Standpunkt an und was für einen persönlich diese Favoritenpunket aussagen.

Nicht zuletzt gibt es ja auch keine blauen Schleifen für Events, weil dessen Existenz zeitlich begrenzt ist.

Mit der Archivierung eines Caches ist auch dessen zeitliche Begrenzung gekommen…..

Eine blaue Schleife hilft dann keinem mehr, außer vielleicht dem Ego des Owners.

Letztendlich bleibt ein Cache sowie das Erlebnis dabei ohnehin bei jedem ganz persönlich im Gedächtnis gespeichert.

Was mich besonders amüsiert an der zuvor erwähnten Diskussion bei FB ist, dass sich besonders die Cacher über eine Entfernung von FP bei archivierten Dosen aufregen, die ansonsten immer den selben Spruch auf Lager haben, nämlich:

„Jeder betreibt das Hobby halt so wie er möchte“

In diesem Sinne, lasst euch nicht von irgendwelchen „Experten“ Regeln vorschreiben, die es nicht gibt und entscheidet selber über euer Verhalten!

Eine schöne Woche noch!

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten auf Ein heißes Eisen: Favoritenpunkte zurücknehmen, oder nicht?

  1. HyJack sagt:

    Nunja, es gibt auch wieder auferstandene Caches, falls diese zwangsarchiviert wurden und später doch wieder auftauchen. Allerdings ist mir das auch alles wumpe. Technisch ist es ja auch jederzeit möglich, FPs zurückzunehmen. Also auch legitim, sonst hätte es GS wohl nicht so programmiert. Ich selber ziehe die aber nie zurück, denn ich bin mit der Vergabe eher kritisch und geizig, sehe diese sozusagen als „like“. Daher habe ich immer FPs im Überfluss. Und um FPs quasi als „Bestrafung“ oder Ähnliches für irgendwas zurückzunehmen, darüber stehe ich in meinem weisen Alter. Leider sind diese „Diskussionen“ in sozialen Netzen eher leidig. Jeder Cacher ist halt anders komisch und aus den Postings kann man sicher persönliche Gedankenanstösse bekommen, aber keine absoluten Gültigkeiten. Die können nur von der Spielleitung gestellt werden. Demokratie kann nämlich auch soweit extrapoliert werden, dass sie sich selber blockiert. Siehe auch PADDG.

  2. schsch13 sagt:

    Ich sehe da noch einen weiteren Aspekt.
    Klar, es ist zunächst ein Hinweis für folgende Cacher und als Dankeschön an den Owner.
    Es ist für mich aber vor allem ein Zeichen für Caches, die mir Spaß gemacht haben.
    Da durfte es auch mal ein Schleifchen bei einem eigentlich unspektakulären Multi sein, bei dem wir aber zufällig die Finaldose vor der Station gefunden haben. Allein dieser persönliche Spaß hat mich zum FP verleitet, denn:
    Der andere Aspekt ist, dass ich mir persönlich durch die FP eine Liste aufbaue mit den Caches, an die ich mich gern erinnere.
    ….und wenn man sich diese Liste (Jahre) später ansieht, gibt’s diese „Weißt-du-noch“-Augenblicke.
    Und natürlich sollen auf dieser Liste auch die inzwischen Archivierten stehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.